Kinder und Medikamente

„Messer, Schere, Licht – das dürfen kleine Kinder nicht!“ Wichtige Ergänzung: Medikamente! Apotheker Frank VollmersPharmaziestudium in Hamburg. Während des Studiums tätig in der Hammer-Park-Apotheke und in der Schwanen Apotheke in Hamburg. Nach Erteilung der Approbation tätig in der Hafen Apotheke, Hamburg und in der klinischen Forschung. Krankenhaustätigkeit im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg. Seit 1999 clinical research associate….

Apothekennotdienst für Kinder …

Gerade Kinder benötigen oft schnelle Hilfe: Jede Nacht versorgen die
Apotheken in Deutschland rund 20.000 junge und alte Patienten im Rahmen des
Notdienstes.

bitte selbst abholen …

Eltern aufgepasst: Arzneimittel sollten nicht von Kindern und Jugendlichen ohne Aufsicht aus der Apotheke geholt werden. Denn diese verstehen wichtige Einnahmehinweise möglicherweise nicht oder geben diese nicht an den eigentlichen Patienten weiter. Grundsätzlich ist die Abgabe von Arzneimitteln an Minderjährige nicht verboten. Doch auch rezeptfreie Arzneimittel können bei falscher Einnahme die Gesundheit gefährden. Kommen Sie…

Sushi ist auch keine Lösung …

Mettbrötchen, Sushi, Austern oder Rohmilchkäse – lecker, aber nicht immer ungefährlich. Denn auf rohem Fleisch oder Fisch siedeln oft Bakterien, Viren oder andere Parasiten. Eine Infektion kann zu einer gefährlichen Magen-Darm-Erkrankung führen. Besonders gefährdet: Kleine Kinder, Schwangere, Senioren und Personen mit geschwächter Immunabwehr. Sie sollten in keinem Fall rohe Lebensmittel verzehren. Quelle: http://bit.ly/11ng3gM Apotheker Frank…